nordish1

Es war das große Gesprächsthema der letzten Leipziger Buchmesse: Wer würde sich wohl die deutschsprachigen Rechte an dem finnischen Überraschungserfolg sichern? Dass es am Ende die rührigen Menschen dieses kleinen Sprockhöveler Verlags werden würden, hat wohl keiner geahnt. Es steht zu vermuten, dass der Verlagsstand auf der kommenden Frankfurter Buchmesse zu den Hotspots gehören und das Buch die Bestsellerlisten in Deutschland ebenso durcheinanderwirbeln wird, wie es das schon letztes Jahr in Schweden getan hat.

Worum geht es? Ich möchte nicht zu viel verraten. Es ist die Geschichte eines dänischen Schriftstellers und seines Verlegers, deren Streit um den richtigen Titel für das neue Werk des finnischen Autors zunehmend eskaliert, bis es vor der Kulisse der norwegischen Schären zu einem dramatischen Showdown kommt.

Viel Meta, viele Insiderwitze über die schwedische Literaturszene, weshalb das Buch mit zahlreichen Fußnoten und einem umfangreichen Anhang daherkommt. Dem Lesevergnügen ist das zum Glück nicht abträglich, auch dank Brigitte Bergecke-Osterman, die das Buch grandios aus dem Norwegischen übersetzt hat.

Große Empfehlung!

Nåme-Gärne Nørdish (übersetzt von Brigitte Bergecke-Osterman): Vom Schriftsteller, der glaubte, dass sich Bücher mit langen Titeln besser verkaufen. Verlag Schnörkel & Kringel, 22,90€

nordish2

nordish3

nordish4

nordish5

nordish6

FacebookTwitterGoogle+PinterestTumblrDiggEmail