Borrowfield

Der Wolfgang-Büchner-Preis 2014 geht an den Branchendienst meedia.de

+++ EXKLUSIV +++ EXKLUSIV +++ EXKLUSIV +++ EXKLUSIV +++

Der Branchendienst meedia.de wurde mit dem Wolfgang-Büchner-Preis 2014 in der Kategorie „Visuelle Kontinuität“ ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich.

Ein Auszug aus dem prämierten Werkskomplex, der die Illustrationen von Meedia-Artikeln mit SPIEGEL-Bezug in den letzten acht Monaten zeigt, findet sich am Ende dieses Beitrages.

Aus der Laudatio

„Die Jury würdigt das Bemühen von meedia.de, mit seiner ereignisarmen Bebilderung einen optischen Kontrapunkt zu den sich überschlagenden Spekulationen, Meinungen, Belehrungen und Mutmaßungen zu setzen, die die Berichterstattung rund um diesen dramatischen Themenkomplex prägen. Mit dem Rückgriff auf die zwei immer gleichen, sich ähnelnden Stockfotos und deren minderoriginelle Bearbeitung schuf meedia.de einen in der deutschen Medienlandschaft einmaligen Raum der Ruhe und Besinnung. Gleichzeitig prägten sie das Bild des Dargestellten in all seiner Facettenlosigkeit nachhaltig.“

Über den Preis

Der Wolfgang-Büchner-Preis wird seit September 2013 sporadisch vergeben und zeichnet herausragende Beispiele der journalistischen Begleitung des Geschehens im ehemaligen Hamburger Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL aus. Der Preis ist undotiert; die Preisträger erhalten jedoch auf Wunsch eine wertvolle Skulptur (Pappmaché) sowie die Berechtigung, zwei Jahre lang öffentlich mit dem Preis zu werben.

buechner01

FacebookTwitterGoogle+PinterestTumblrDiggEmail

Categories: Medien

Kaff der Freude (Prora) » « Invicta Pro Diver 17044 – Automatic For The People

1 Comment

  1. Bei dieser Preisschwemme kommt doch keiner mehr hinterher und der Wert eines einzelnen Preises sinkt rapide. Jetzt loben schon einzelne Chefredakteure Preise aus. Sollte Herr Büchner nichtmal seine Zeit drauf verwenden den SPIEGEL qualitativ anzuheben um mehr Leser zu generieren ?

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2016 Borrowfield

Theme by Anders NorenUp ↑