Borrowfield

Lügen für die gute Sache

Auf Twitter und in vielen (überwiegend griechischen) Blogs wird gerade dieses Bild herumgereicht:

CIrCBrBW8AAiSQN.jpg large

Dabei soll es sich um ein Foto von der Londoner Schuldenkonferenz 1953 handeln, auf der der Bundesrepublik Deutschland 50% ihrer Auslandsschulden erlassen wurden. Auf dem Foto unterschreibt Konstantinos Karamanlis die Vereinbarung gerade für Griechenland.

Ein Bild mit riesiger Symbolkraft. Wenn es denn stimmen würde.

Denn: 1953 war Konstantinos Karamanlis noch nicht griechischer Premierminister, sondern Minister für Öffentliche Arbeit. Unwahrscheinlich, dass er in dieser Funktion an diesem Ort neben Adenauer gesessen hätte, mit dem Stift in der Hand.

Ich habe keinen sicheren Beleg für die Herkunft dieses Fotos, aber eine plausible Vermutung. Und ich würde mich freuen, wenn jemand mit mehr Recherchekompetenz als ich diese Vermutung bekräftigen oder widerlegen könnte. Sie stützt sich auf diese Quelle:

MEILENSTEINE DEUTSCH–GRIECHISCHER BEZIEHUNGEN
Herausgegeben von Wolfgang Schultheiß und Evangelos Chrysos
STIFTUNG FÜR PARLAMENTARISMUS UND DEMOKRATIE DES HELLENISCHEN PARLAMENTS

Dort lesen wir auf Seite 264:

“Ein großer Erfolg für Griechenland auf wirtschaftlicher Ebene war der Besuch des griechischen Ministerpräsidenten Konstantinos Karamanlis in Deutschland (10-12. November 1958), der seitens der griechischen Regierung ungeduldig erwartet worden war, da sie sich von diesem Besuch eine Stärkung ihrer innenpolitischen Position versprach. Aufgrund der Anerkennung der griechischen Bemühungen, die zu einer Stabilisierung der Wirtschaft geführt hatten, und angesichts der Bedeutung, die der Wiederaufbau der griechischen Wirtschaft für Europa selbst besaß, versprach der deutsche Kanzler dem griechischen Ministerpräsidenten die Gewährung eines Kredits in Höhe von 200 Millionen Mark zur Realisierung von Infrastrukturprojekten in Griechenland. Ferner stimmte die deutsche Regierung Investitionen in Form von Güterlieferungen in Höhe von 100 Millionen Mark zu (mit der Aussicht, dass sich dieser Betrag für die Vollendung konkreter Projekt auf insgesamt 400 Millionen Mark erhöhen werde). Zudem wurde vereinbart, dass die deutsche Seite zusätzliche Gelder für die Finanzierung technischer Hilfe an Griechenland zur Verfügung stellen würde.”

Was für eine Ironie, wenn sich diese Vermutung bestätigen würde.

FacebookTwitterGoogle+PinterestTumblrDiggEmail

Categories: Allgemein

#tddl » « Das muss man sich mal vorstellen!

3 Comments

    • Glaube ich eher nicht. Kleidung und Hintergrund sind völlig anders. Ich bin relativ sicher, dass es sich bei dem gezeigten Herrn tatsächlich um Karamanlis handelt, aber halt nicht bei diesem Anlass.

  1. Ja, das mit dem Hintergrund ist uns inzwischen auch aufgefallen. Das ist Bonn (wir suchen grade noch nach einem passenden Foto, wo man das gut sieht).

    Ein Freund von mir hat ein bisschen recherchiert. Also:

    Zunächst war Adenauer 53 zur Schuldenkoferenz (wo das Foto angeblich her ist) in London gar nicht dabei:
    https://en.wikipedia.org/wiki/London_Agreement_on_German_External_Debts
    London Agreement on German External Debts – Wikipedia, the free encyclopedia
    The London Agreement on German External Debts, also known as the London Debt Agreement (German: Londoner Schuldenabkommen), was a debt relief treaty between the Federal Republic of Germany and creditor nations. It was concluded in London during negotiations which lasted from February 27 to August 8,…

    Sondern Abs mit Delegation. Dort haben die Griechen auch gar nicht selbst verhandelt sondern waren wie alle Westalliierten vertreten.
    Der Mann auf dem Photo ist Konstantin Karamanlis, griechischer Premier 55-63.
    1952-55 war er aber Minister für Arbeit, kann also auch nicht derjenige sein, der dort irgendwas unterschrieben haben soll.

    Das einzige Copyright zu dem Photo ist hier
    http://pcf-nyonsais.blogspot.de/2015/02/intransigeance-de-merkel-le-scandale.html
    Und sagt es handelt sich um einen Staatsbesuch in Bonn von 58 .

    Laut Bundesarchiv war Karamanlis 58 aber nur einmal in Bonn und zwar um einen Kredit AUFZUNEHMEN
    http://www.bundesarchiv.de/cocoon/barch/1000/k/k1958k/kap1_2/kap2_36/para3_3.html?highlight=true&search=Konstantin%20Karamanlis&stemming=false&field=all#highlightedTerm

    Und von dort ist daher wahrscheinlich das Foto.

Hinterlasse einen Kommentar zu Jens Antworten abbrechen

Your email address will not be published.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2017 Borrowfield

Theme by Anders NorenUp ↑