sun00

Ostern, Hamburg, Traumwetter. Ein Sonnenuntergang, eine Elbphilharmonie und eine Aufgabe: Drei neue Altgläser des ehrwürdigen Unternehmens Meyer-Optik Görlitz wollten zum ersten Mal ausgeführt werden. Nämlich:

Primagon 35 mm f/4.5 (gebaut ab 1952)
Telemegor 180 mm f/5.5 (ab 1952)
Primotar 50 mm f/3.5 (ab 1957)

Es war, um es vorwegzunehmen, ein Fest. Denn man muss sich das mal vorstellen: Jedes dieser Teile ist mehr als sechzig Jahre alt. An mehrfachvergütete Gläser war damals noch nicht zu denken, an computergerechnete Optiken erst recht nicht. Und trotzdem schlagen sie sich tapfer an der Digicam, auch im Vergleich zu heutigen Objektiven. Auch wenn jedes der Teile seine Schwächen hat – das Primagon sammelt Streulicht wie ein Magnet, das Primotar ist aufgrund der eng zusammenliegenden Einstellringe eine Usability-Katastrophe und das Telemegor könnte gerne etwas schärfer sein.

Spaß hat es gemacht. Und die Liste meiner Lieblingsobjektive ist wieder um anderthalb Exemplare angewachsen.

sun01

sun02

sun03

sun04

sun05

sun07

sun06

sun08

sun09

FacebookTwitterGoogle+PinterestTumblrDiggEmail